Jetzt anrufen: 0201/43 53 40
Telefon

0201/43 53 40

Gärtnerstrasse 42

45128 Essen

8-17 Uhr

Montag-Freitag

Von der Spülung bis zur Badewanne

Mit diesen einfachen Tricks lässt sich jährlich Geld sparen

Klospülung

Mittlerweile haben fast alle modernen Klospülungen einen Knopf für das große und das kleine Geschäft. Dennoch benutzen die meisten Menschen noch immer nur den großen Knopf um „auf Nummer sicher zu gehen“. Dieser entleert den kompletten Tank und verbraucht somit bis zu 10 Liter pro Spülung, was etwa 12 bis 20 Cent pro Person pro Tag entspricht. Benutzt man die Spartaste der Spülung, so kann man diese Kosten auf drei bis fünf Cent reduzieren.
Hat man noch Spülungen ohne Spartaste, so kann man die Spülung vorher abbrechen und somit bares Geld sparen.

Duschen & Baden

Am morgen erst einmal schön duschen zu gehen, ist ein guter Start in den Tag. Dennoch entstehen bei der alltäglichen Waschung, erhebliche Kosten. Ein normaler Duschkopf verursacht beispielsweise Kosten von 4 bis sieben Cent die Minute. Wird das Wasser zuerst von einem Boiler erwärmt können sogar Kosten von 30 Cent pro Minute entstehen.
So kann sogar eine schnelle Dusche von fünf Minuten das Portmonee um 1,50 € erleichtern und das jeden Tag.
Verwendet man nun allerdings einen Duschkopf mit geringerem Wasserdurchlauf, so kann man die Kosten nahezu halbieren und somit bis zu 1293€ im Jahr sparen.

Eine durchschnittliche Badewanne fasst etwa 140 Liter. Natürlich macht man die Badewanne nie bis zum Rand voll. Es kommen dennoch bis zu 100 Liter zusammen. Ein Trick ist es, die Wanne erst einmal zu einem Drittel zu füllen und dann zu schauen, wie viel noch nachgefüllt werden muss, nachdem man in die Wanne gestiegen ist. Legt man sich in die Wanne, so wirkt es durch die Verdrängung schon einmal viel voller. Mann kann zudem die Zeit stoppen, wie lange es braucht, bis die richtige Menge Wasser eingelaufen ist. So trifft man immer ins Schwarze.